NEU !!! www.SCHROEDER-BETTGE.de !!! NEW

Alle Infos gibt es ab sofort auf der neuen Hompage:

!!! www.schroeder-bettge.de !!!

viel Spaß!!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Ein Ausflug der besonderen Art

Wir wollten uns auch einmal so wie die Einheimischen fühlen – gaaaaanz lässig im Wiegeschritt auf einem Kamel durch die Wüste! Also haben wir uns heute Morgen einen Kamelausflug gegönnt. Das sind ganz schön zähe Tiere. Sie mussten uns immer im Doppelpack schleppen, aber dies schien ihnen kaum etwas auszumachen. Außer an einer steilen Düne gab es etwas Probleme. Unser Kamel kam seitlich ins Rutschen, doch die erfahrenen Reiter konnte einen Sturz gerade so vermeiden … Puh! Das hat Spaß gemacht und wir gehören jetzt auch zu den Coolen ;-)! Eins hat uns nur etwas stutzig gemacht: Als es dann um die Bezahlung ging, wollte der Kameltreiber nicht unsere Damen als Tauschmittel annehmen – ist wahrscheinlich ganz schön teuer so nen Kamel?!

Veröffentlicht unter Training | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Ein bisschen Kultur muss sein!

Neben dem Körper muss auch der Geist im Trainingslager beansprucht werden! Daher haben wir die zwei trainingsfreien Tage genutzt, um uns einmal Dubai und zum anderen Abu Dhabi anzuschauen. Dabei wurden natürlich die im wahrsten Sinne des Wortes größten Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Metropolen angesteuert. In Dubai haben wir das höchste Gebäude der Welt bestaunt und waren am Strand des bekannten Hotels Burj al Arab. In Abu Dhabi gibt es eben solche Superlative. In der erst 2007 fertig gegewordenen Moschee standen wir beispielsweise auf dem größten handgeknüpften Teppich der Welt.

Veröffentlicht unter Training | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

Freizeitgestalltung im Trainingslager

Hier ein paar Impressionen aus unserer Freizeitgestalltung. Die Gegend bietet eine Menge Sachen zum Erleben und Ausprobieren. Ob beim Surfen in der künstlichen Welle des Outdoorwellenbades, beim Bouldern an den Felsen hinter dem Haus oder beim Erklimmen der Berge und Dünen die Wüste erkundend – Langeweile kommt hier nicht auf!

Veröffentlicht unter Training | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

Trainingslager in der Wüste

Die zweite Woche unseres Trainingslagers in Al Ain, einer Oasenstadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten, ist bereits angebrochen.

IMG_1105Der Kanal liegt am Fuße einer großen Bergkette am Rande der Stadt. Die ersten zwei Tage waren etwas zum Eingewöhnen, da das Wasser hier doch recht anspruchsvoll ist. Es ist schnell und an einigen Stellen etwas unkonstant. Für Nico und mich ist es eigentlich das erste richtige gemeinsame Wildwassertrainingslager und dafür läuft es schon recht gut. Zwischen den Zweiereinheiten wird auch immer fleißig Einer gefahren, was für mich fast eine größere Herausforderung darstellt, alle Tore ordentlich zu treffen. Die Sonne tut hier natürlich ihr Bestes. Angenehme 25 °C und eine leichte Brise, doch wir hatten auch schon zwei Regentage. Ein ordentlicher Schnitt, wenn man bedenkt, dass es hier eigentlich nur viermal im Jahr regnen soll…

Untergebracht sind wir zu sechst (mit Henrik Bettge als Trainer und noch drei weiteren Sportlern aus Magdeburg) in einer Art Ferienhaussiedlung. Diese ist mit dem Skateboard fünf Minuten von der Strecke entfernt. Nur zum Einkaufen muss man etwas Zeit investieren, da sind es gute zwanzig Minuten mit dem Auto in die Stadt bis zur nächsten Mall. Mittlerweile haben wir uns sehr gut eingelebt…

Der nächste Kurzreport folgt!

Veröffentlicht unter Training | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

David auf neuen Wegen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert

LVZ: C2-Duo Schröder/Bettge startet für Leipzig

LVZ_05.12.2013

Die ersten Einheiten laufen gut bei David Schröder (r.) und Nico Bettge.
Foto: Christian Nitsche

Frank Henze traute seinem langjährigen Kanuslalom-Zweierpartner David Schröder durchaus auch eine Karriere im Einercanadier zu. Doch nach dem Rücktritt des 36-Jährigen (LVZ berichtete) schaute sich der acht Jahre jüngere Schröder lieber nach einem neuen C2-Mitstreiter um. Denn: “Sideris Tasiadis, Jan Benzien oder Franz Anton müssten schon vieles falsch machen, wenn ich sie in den nächsten Jahren im Einer überholen würde.” So die durchaus realistische Einschätzung von David Schröder, dem im C2 nicht viele Optionen blieben. “Die meisten Canadierfahrer sind noch sehr jung. Also habe ich Nico Bettge angerufen.” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören!

Frank beendet seine Kariere

Wer hätte das noch gedacht? Foto123Nach über 30 Jahren im aktiven Leistungssport, konnte ich mit der Geburt meiner Tochter Emma, am Abend des 1.12.2013, den wohl großartigsten und schönsten Erfolg in meinem bisherigen Leben feiern.

Aus diesem Grund verschieben sich auch meine Prioritäten und es ist nun an der Zeit dem aktiven Leistungssport Lebewohl zu sagen, um meiner Tochter all die Zeit und Liebe geben zu können, die auch  mir meine Eltern immer gegeben haben und immer noch geben.

Mit meinem Traumjob als Sportkoordinator im Kanupark Markkleeberg und meiner neuen kleinen Familie, sind 24 h am Tag sicher auch viel zu schnell herum.

3 Jahrzehnte herrliche Quälerei, das Herumreisen auf allen Kontinenten dieser Erde, um Trainingslager und Wettkämpfe bestreiten zu können und dabei auch noch die Vielfalt der Natur und verschiedene Kulturen kennengelernt zu haben, lassen mich mein Paddel mit einem Lächeln im Gesicht und einem Gefühl der Zufriedenheit in die Ecke stellen, bzw. an meinen Nachfolger Nico Bettge weiterreichen, bei dem ich David in guten Händen weiß. Ich wünsche Euch beiden das Quäntchen Glück, was man braucht, den Rest bringt ihr schon mit.

Die wunderschönen Momente, die ich im und mit dem Leistungssport erleben durfte, heißt es nun in Erinnerung zu behalten und der nächsten Generation weiterzugeben.

Mein Dank für diese wunderschöne Zeit, gilt all denen, die mich in irgendeiner Art und Weise unterstützt und mich in dieser Zeit begleitet haben. Jeder Einzelne, der meint, dass er damit angesprochen ist, soll sich auch angesprochen fühlen. Und ihr könnt mir glauben, ihr seid mehr als ich selber je gedacht hätte. Wenn ich die 3 Jahrzehnte zurückblicke, habe ich wahrscheinlich fast ganze Völkerstämme beschäftigt. Danke für die Zeit mit Euch.

Nun heißt es mich mit aller Liebe und viel, viel Zeit um meine noch kleine Tochter Emma sowie baldige Frau Franzi zu kümmern  und im neuen Lebensabschnitt anzukommen.

Wer weiß, vielleicht nehm ich ja doch noch mal ein Paddel in die Hand, möglicherweise um mein Wissen an Emma und andere Kinder sowie Paddelverrückte weiterzugeben.

Abschließend kann ich nur sagen: Schön war es  und ich würde es jederzeit wieder  so machen.

Beste Grüße

Euer Frank

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

WM Prag

1235095_512374715506721_566540477_n

Foto: © Jochen A. Meyer

Unser Finaltag war dann leider nicht so erfolgreich… Im Semifinale hatten wir einen größeren Fahrfehler, der dann gleich noch zwei Berührungen einbrachte. Damit landet man in einem WM-Starterfeld nicht weit vorne. Am Ende hieß das für uns Platz 15.
Das Mannschaftsrennen lief bis zwei Tore vor Schluss ziemlich gut, aber auch dann machten wir einen Fehler und mussten sogar rollen und verpassten die letzten beiden Tore.

Ist garnicht so einfach nach einem so guten Comeback in den letzten Wochen zuvor. Der fünfte Platz beim Weltcup in Tacen und auch der sechste Platz im Quallirennen der WM haben schon wieder die eigenen Erwartungen nach oben geschraubt … aber so schnell kann es gehen.

Nichtdestotrotz, an dieser Stelle vielen Dank für die tolle Unterstützung der mitgereisten Fans!!!

Veröffentlicht unter Wettkampf | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Geheimtraining

Da heute keiner mehr auf den Kanal Veltrusi_2durfte, weil die Wettkampfstrecke für morgen ausgehangen wurde, haben wir ein “Geheimtraining” gemacht … Nein, wir sind nicht nachts im Dunkeln heimlich auf den Kanal gegangen. Wir sind von Prag ins 50 Kilometer entfernte Veltrusi gefahren. Dort gibt es auch einen schönen kleine Wildwasserkanal. Da wir erst am Freitag in unseren Wettkampf starten, war es ganz gut, noch einmal ein wenig Wildwasser unter den Hintern zu bekommen!

Veröffentlicht unter Wettkampf | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert